Auf welcher Traumebene endete Inception?

Ankit Sharma

Am Ende von Inception (2010) gibt es einige Zweifel, dass Cobb in der realen Welt ist. Aber wenn er nicht in der realen Welt ist, auf welcher Ebene des Traums befindet er sich dann?

Beginnend mit der vermuteten „realen Welt“ als erste Ebene der Geschichte, denke ich, dass die letzte Szene die fünfte Ebene (Limbo) ist, weil sie Fischer auf der vierten Ebene retten, aber ich brauche eine Klärung.

Tischmacher

Das Ende ist offen für Interpretationen, welche Beweise haben Sie sonst vorzuschlagen?

Schwach

Möglicherweise beantwortet bei SciFi: scifi.stackexchange.com/q/6903/2912

John

Wenn wir davon ausgehen, dass das Ganze ein Traum ist und dass Cobb sich einfach die zentrale Anfangshandlung des ganzen Films ausdenkt, dass die Flugsequenz selbst ein Traum ist, würde das einfach die Essenz des ganzen Films nehmen. Keines der Ereignisse würde eine Rolle spielen, die Zeitdilatation würde keine Rolle spielen. Ohne den Bezug zur realen Welt würde der Zweck verloren gehen, der Anfang würde keine Rolle spielen. Der Film ist bewundernswerter wegen all der Regeln, die in der Traumwelt existieren, die es in der realen Welt nicht gibt. Die Unterscheidung macht die Ausführung des Films brillant.

hohes Alter

Cobb nimmt den Job nur aus einem Grund an – um wieder mit seinen Kindern vereint zu sein. Am Ende des Films spielt es keine Rolle mehr, ob er geträumt hat oder nicht. Ohhh ja, endlich kann er seine Kinder umarmen, ihre Stimmen hören und ihn Daddy nennen. Für mich ging es in diesem Film um Hoffnung. Die Traumebene repräsentiert die Schwierigkeiten und Prüfungen, mit denen wir es zu tun haben. Ich bin nicht überrascht, warum die Leute den Hinweisen und den winzigen Details, die das versteckte Rätsel lösen könnten, so viel Aufmerksamkeit schenken, denn dies war ein sehr faszinierender und brillanter Film.

ARCHE

amp.timeinc.net/time/5368056/michael-caine-inception-ending Ich hatte die gleichen Zweifel, also habe ich es gegoogelt und es gibt eine zweifelsfreie Erklärung von Michael Caine, der Cobbs Vater im Film spielt.
Seite 1 von 2Nächster

iandotkelly

Keines der verschiedenen Mittel, mit denen Sie am Ende des Films erraten können, ob Cobb in einem Traum ist oder nicht, ist absolut zuverlässig.

Der Kreisel hat große Probleme – die Tatsache, dass es Mals Totem war, dass er sich auf eine vereinfachte Weise zu verhalten scheint, von der vielleicht andere Leute träumen könnten, wodurch seine Nützlichkeit ungültig wird – und natürlich die Tatsache, dass uns nie gezeigt wird, was der Kreisel ist tut am Ende des Films.

Ich bin nicht davon überzeugt, wie wasserdicht die Eheringtheorie ist (auf die in @ Eoins Antwort verwiesen wird), da es für Cobb möglich zu sein scheint, den Ehering zu träumen, wenn er glaubt , in einem Traum zu sein, und nicht anders. Ja, es ist eine interessante Theorie, aber obwohl es sich sicherlich um eine bewusste Handlung der Autoren/Regisseure handelt, ist die Bedeutung nicht ganz klar. Cobb scheint den Kreisel eindeutig als sein Totem zu behandeln (fehlerhaft oder nicht), da er ihn benutzt, wenn er von seinem Traum in Mombasa verwirrt ist. Also ja, es könnte ein Hinweis sein, es könnte sogar sein wahres oder zweites Totem sein - aber meiner Meinung nach ist es immer noch nicht ganz zuverlässig.

Ist Cobb am Ende also in einem Traum? Ich glaube nicht, dass wir das sagen können. Im Gegensatz zu der anderen Antwort mag ich die Mehrdeutigkeit im Film. Wenn ich dazu gedrängt würde, eine Antwort zu geben, würde ich sagen, dass die Tatsache, dass er ein so erfahrener gemeinsamer Träumer ist, wahrscheinlich ist, dass er irgendwann herausfinden würde, ob er in einem Traum ist oder nicht - also denke ich, dass er wahrscheinlich in der Realität ist Welt, und der Ehering könnte daher ein echter Hinweis darauf sein.

Um also die ursprüngliche Frage zu beantworten, wenn dies nicht die reale Welt ist, auf welcher Ebene ist das? Nun, wenn die oberste Ebene der Geschichte nicht die reale Welt ist und tatsächlich ein weiterer Traum ist, dann ist „wer weiß“ die einzige wirkliche Antwort. Die Frage hat keine wirkliche Bedeutung, da es möglicherweise unzählige Ebenen des Träumens gibt, von denen wir keine Kenntnis haben.

trysis

Ich mag die Idee, dass die oberste Ebene eigentlich ein weiterer Traum ist. Es passt gut zu anderen zweideutigen Scifi-Filmen / -Büchern wie Existenz und würde bedeuten, dass Mal die ganze Zeit Recht hatte, dass das Sterben Sie zur "wahren" Realität führt. Ein Problem ist, dass sie mindestens die Länge des Films, also Wochen oder Monate, auf diesem Niveau verbringen, aber es ist vielleicht nicht der Traum der obersten Ebene.

Steve-O

Ich verstehe, was Sie sagen, aber in Bezug auf die Theorie "Ehering als Totem" - wenn der Ehering sein echtes Totem wäre, müsste er nur dann zuverlässig erscheinen, wenn er schläft, denn dafür sind Totems da. Wenn er träumen könnte, den Ring nicht zu haben, während er schläft, dann wäre er nutzlos als Indikator dafür, ob er wirklich wach ist oder nicht. Ich kann nicht glauben, dass Cobb so nachlässig wäre, ein solches Totem auszuwählen, wenn er sich nicht darauf verlassen könnte. All dies setzt natürlich voraus, dass Sie die Idee akzeptieren, dass der Ring sein wahres Totem ist. Es ist einfach genug, die Prämisse abzulehnen, wenn Sie möchten.

iandotkelly

@Steve-O ... aber ich glaube nicht, dass Totems so funktionieren, sie zeigen nicht an, wann Sie schlafen, sie zeigen an, ob Sie sich im Traum eines anderen befinden oder nicht. Im Fall von Cobb gehen wir nie in seinen Traum (außer in der kurzen Fahrstuhlszene). Mein Problem mit dem Ehering-Totem ist also, dass es für jemand anderen leicht zu erkennen ist und daher das Verhalten dupliziert, wodurch Cobb davon überzeugt wird, dass er nicht im Traum eines anderen ist.

JonathanReez

Die oberste Ebene ist die Realität selbst, wo Cobb ein Filmschauspieler namens Leonardo Dicaprio ist.

Nilon

@JonathanReez, woran erkennt man, ob wir nicht alle träumen?

Verrückter Hund Tannen

Ich denke, der offensichtlichste Hinweis darauf, dass er immer noch träumt, ist, als er in Nairobi von Cobalt verfolgt wird und er durch zwei Wände geht, die immer kleiner werden, als würde er zwischen ihnen zerquetscht, schafft es aber gerade noch, herauszukommen. Dies ist ein typischer Traumzustand.

shv22

@iandotkelly kannst du bitte den Beginn des Films erklären, wo Cobb auf See gefunden und von Saito (die sehr alt aussehen) von dort zu einem Tisch gebracht wurden, wo er ihm sagte, dass einmal ein Typ mit der gleichen Idee kam, wertvolle Informationen durch a zu extrahieren gemeinsame Traumwelt

shv22

Wie kommt es, dass Cobb so jung ist, während Saito so alt aussieht?

iandotkelly

@shv22 .... das ist wirklich eine andere Frage.

Qzurück

Überprüfen Sie die Antwort von @Sergen Hisar unten. Es gibt viel mehr Logik.

Sergen Hisar

Obwohl das Ende von Inception umstritten sein sollte und letztendlich dem Publikum überlassen wurde, gibt es mehrere Faktoren, die darauf hindeuten, dass Cobb am Ende des Films tatsächlich träumt. In der Tat, wenn Sie meine ganze Theorie lesen, werden Sie verstehen, dass Cobb tatsächlich auf der dritten Traumebene ist, und Sie werden verstehen, warum.

Grund 1. Cobb erzählte Saito und Ariadne, wie sein Totem funktioniert, daher kann er nie wirklich sagen, ob er sich in einem ihrer Träume befindet. Am Ende des Films ist das Totem gefallen, aber es war ein Traum. (Dies liegt daran, dass das Totem beschädigt wurde; der ganze Zweck eines Totems besteht darin, dass seine Funktionen nur Ihnen und niemand anderem bekannt sind. Wenn Sie sich im Traum einer anderen Person befinden und sie wissen, wie Ihr Totem funktioniert, können sie es gegen Sie verwenden, daher ist es unmöglich zu sagen, ob Sie träumen.)

Grund 2. Als Cobb seine Kinder am Ende des Films traf, nachdem er den Kreisel gedreht hatte, fragte er seinen Sohn, was er baue, und sein Sohn antwortete: „Ein Haus auf einer Klippe.“ Das ist ein RIESIGER Faktor, weil wir alle wissen, dass sich während des ganzen Films Elemente des Unterbewusstseins ihren Weg bis zum Traum bahnen; dh Mal, der eine Projektion war. Die Relevanz des "Hauses auf einer Klippe" ist, dass Saito in einem Haus auf einer Klippe in Limbo lebte. Wenn Sie sich erinnern, als Cobb am Ufer des Strandes in Limbo angespült wurde, blickte er auf und sah ein Haus auf einer Klippe. Dass der Sohn das sagt, ist kein Zufall, denn er hätte auf keinen Fall gewusst, dass Saito in einem Haus auf einer Klippe lebte. Daher ist Cobb in Saitos Traum, daher arbeiten sich die Elemente des Unterbewusstseins an die Oberfläche.

Grund 3. Der Grund, warum der Bildschirm plötzlich schwarz wurde und möglicherweise der Grund dafür, dass die Spitze so lange brauchte, um herunterzufallen, war auf das Ende des dritten Traums zurückzuführen. Der Traum brach zusammen und endete tatsächlich. Grund dafür ist das Lied „Je ne forgette rien“. Es wurde in den Träumen gespielt, um anzuzeigen, wann der Traum endete. Als das Lied zu Ende war, endete auch der Traum. Das Lied war 2 Minuten und 28 Sekunden lang. Der Film Inception war GENAU 2 Stunden und 28 Minuten auf die Sekunde genau (überprüfen Sie, wenn Sie wollen). Das bedeutet, dass das Ende ein Traum war, aber es war das Ende des Traums.

Grund 4. Warum sind Saito und Cobb im dritten Traumlevel gelandet? Nun, jedes Mal, wenn jemand in einem Traum innerhalb eines Traums stirbt, wacht er eine Traumebene auf. Als Cobb und Saito sich selbst erschossen, starben sie in der Schwebe und erwachten im dritten Traumlevel, das eine Ebene höher als die Schwebe ist. Aber warum sind sie im Flugzeug aufgewacht? Einfach. Es ist nicht das Flugzeug und sie sind nicht „AUFGEWACHEN“. Wenn Sie zurückgehen, müssen Sie bedenken, dass Cobb und Saito die Reihe von Tritten verpasst haben, die es ihnen ermöglichen würden, den Traum zu verlassen. Nachdem also alle gegangen sind und Cobb und Saito immer noch in der Schwebe sind, BLEIBT NUR EIN LEERER TRAUMRAUM, der darauf wartet, dass der erste Verstand damit in Kontakt tritt. Dann tötete sich Saito, gefolgt von Cobb. Saito war der Erste und so bevölkerte und bewohnte sein Unterbewusstsein die dritte Traumebene. Der Grund, warum er „in einem Flugzeug aufwacht“ liegt daran, dass er glaubte, in einem Flugzeug zu sein, und so baute sein Unterbewusstsein das Flugzeug aus seiner Erinnerung zusammen mit den Projektionen seines Teams. Als Cobb direkt danach in einen Traum eintrat, der Saito gehörte, konnte er nicht sagen, ob es ein Traum war oder nicht, weil es wie die Realität aussah. Auch sein Totem ist "kaputt", sodass nicht gesagt werden kann, ob er träumt oder nicht.

Grund 5. Nachdem Saito und Cobb das Flugzeug verlassen und den Flughafen betreten haben, sprechen sie kein einziges Mal mit den anderen "Mitgliedern ihres Teams". Diese 1-dimensionale Eigenschaft wurde früher häufig von den Projektionen in den verschiedenen Traumebenen verwendet.

Nilon

2) wichtiger Punkt für die Handlung. 3) wichtiger Punkt, um dem Publikum zuzuzwinkern und die Frage zu eröffnen: Träumen Sie?

Qzurück

Anzeige 3. Soweit ich weiß, wachten Cobb und Saito, als der Bildschirm schwarz wurde, aus der dritten Ebene auf, übersprangen die 2. und 1. Ebene (da diese auch enden) und wachten in der Realität auf, richtig?

Antonius

@Qback Nein, sie stecken fest, da sie die Tritte verpasst haben und für immer in der Schwebe stecken.

Qzurück

@Anthony, aber sie befinden sich derzeit im dritten Traumlevel, nicht in der Schwebe. Sie befinden sich also tatsächlich im Zustand des "Aufwachens", nicht im "Feststecken".

Antonius

@Qback Sind sie oder sind sie (Saito und Cobb) derzeit in Saitos eigener Schwebe und er "träumt", dass sie sich im 3. Traumlevel befinden, und so scheint es. Erinnerst du dich an das Haus auf der Klippe, das Saitos Limbo ist? Dasselbe Haus, das Cobbs Kinder im Sand bauen? Der Film ist viel zu zweideutig, um festzustellen, dass ich Angst habe, da er mit Beweisen gefüllt ist, um plausibel zu argumentieren, dass sie in einem Traum und nicht in einem Traum sind, aber mehr Beweise deuten darauf hin, dass er in einem Traum ist, wie zum Beispiel das rückwärts gerichtete „MAL“. dicaprio kommt so am flughafen an.

Eoin

Es gibt eine Ehering-Theorie, die zu dem Schluss führt, dass er tatsächlich wieder in der realen Welt ist. Ein schnelles Googlen wird eine Reihe von Erklärungen für diese Theorie aufdecken.

Auf der anderen Seite weigert sich Christopher Nolan, die Frage zu beantworten, tatsächlich scheint er hier sogar so weit zu gehen, darauf zu bestehen, dass es keine Antwort gibt. Ich persönlich halte das für Unsinn: Entweder ist die Trauring-Theorie wahr, oder die für Konsistenz zuständige Person hat einen Fehler gemacht, der die Theorie perfekt unterstützt.

Die andere Sache, die ich glaube, ist, dass keine klare Antwort auf die Frage kein wunderbarer Weg ist, Menschen dazu zu bringen, die Natur der Realität in Frage zu stellen, sondern nur ein billiger Trick, um ein klischeehaftes Ende zu vermeiden, das so offensichtlich ist so, dass es die Leute nur verärgert zurücklässt.

Ich weiß, das klingt hart, ich habe den Film wirklich genossen, aber ich denke, die Mehrdeutigkeit am Ende hat die Botschaft des Films nicht verbessert.

Gnemlock

"Es gibt eine gute Theorie, warum meine Antwort richtig ist, aber ich werde sie nicht einschließen, also googeln Sie sie". Ich finde das ein bisschen wie ein Copout. Sie geben nicht einmal einen Link zu einer Erklärung an. Ich bin sicher, dass es existiert, aber ich bezweifle, dass es so viel Einfluss auf Ihre Antwort hat wie vorgeschlagen. -1

Matt

Ich weiß, dass wir uns alle einig sind, dass das Ende in der Luft liegt, aber ob er am Ende träumt, in welcher Traumebene er sich befindet, kann eine von mindestens zwei Möglichkeiten sein.

1. Ebene: Obwohl wir schon früh im Film mit dem sich drehenden Totem bekannt gemacht und über seine Bedeutung weiter aufgeklärt werden, sehen wir es nur einmal im Hotelzimmer drehen, bevor Cobb und Arthur den Hubschrauber erwischen. Als Cobb das nächste Mal auf der Toilette in Mombasa den Kreisel dreht, fällt er nicht herunter, Cobb stößt ihn versehentlich vom Waschbecken. Einige denken also, dass sein Schlaf in Yusefs Keller nur ein Traum ist und der gesamte Plan nie stattfindet.

Schwebe: Vier Ebenen tiefer, in der Schwebe, konfrontiert Cobb seine Projektion von Mal. Dieser Schwebezustand ist der Schwebezustand des Unterbewusstseins der gemeinsamen Träumer. Es ist gefüllt mit dem, was Cobb und Mal zurückgelassen hatten. Cobb beschreibt Ariadne dies, dass er und Mal an den Ufern ihres eigenen Unterbewusstseins angespült wurden. Als er am Ende an die Ufer gespült wird, spült er an den Ufern seines und Saidos Unterbewusstseins an. Wenn er und Saido sich umbringen und es sie nicht aufweckt, sondern sie in der Schwebe hält, kehrt Cobb in seine eigene Schwebe zurück, den ansonsten unkonstruierten Traumraum, den er mit seinem und Mals Haus und Projektionen seiner Kinder als er gefüllt hat erinnert sich an sie. Er bringt auch dieses Bild des Flugzeugs herein, und Saido ist auch da, und er folgt seinem eigenen Weg, immer noch innerhalb dieser riesigen, detaillierten, gemischten Realität von Cobbs Unterbewusstsein.

Es gibt keine wirkliche Schlussfolgerung, aber das sind zwei mögliche Ebenen, die die Schlussfolgerung ihm überlassen kann.

Ankit Sharma

Nicht einverstanden mit der 1. Ebene. Es gibt zwei Möglichkeiten in der Schwebe oder in der realen Welt, die ich sehen kann.

Matt

Ich war damit zunächst auch nicht einverstanden. Es war eine Möglichkeit, die bei der Veröffentlichung des Films vorgeschlagen wurde. Ich hielt es für einen dummen Gedanken. Aber wenn man den Film mit der Theorie im Hinterkopf betrachtet, so unwahrscheinlich es auch sein mag, es ist felsenfest möglich. Überzeugen Sie sich selbst, ich sage nicht, dass es meine Lieblingstheorie ist, aber es ist tatsächlich möglich.

Ankit Sharma

Der Kreisel selbst ist ein großes Problem, da er Mels Totem ist, aber immer noch +1 für das Teilen Ihrer Logik.

Matt

Beachten Sie aber auch, wie Projektionen in Träumen sterben und wie Coball Eng. Handlanger sterben während der Verfolgungsjagd Akne. Das könnte auch Nolans Gewaltlosigkeit sein, aber es ist eine lustige Möglichkeit. Vielen Dank für Ihren Kommentar.

David

Mal hatte Recht!

Ich weiß, dass ich so spät komme:

Laut Cob haben er und Mal ungefähr 50 Jahre damit verbracht, diese Stadt am Meer zu bauen. Angenommen, sie würden ein starkes Beruhigungsmittel verwenden, das Ihnen einen Zeitdilatationsfaktor von 1:20 verleiht, würde dies bedeuten, dass die nächste Stufe ungefähr 2,5 Jahre und dann 45 Tage, dann 2,28 Tage und dann etwa 3 Stunden betragen würde. Dies würde bedeuten, dass sie fünf Ebenen tiefer waren. Angesichts der Variablen und Unbekannten könnten wir vielleicht davon ausgehen, dass sie irgendwo zwischen 3 und 5 Stufen tiefer liegen. Wenn sie eine Ebene tiefer wären, hätten sie jahrelang auf dem Boden ihres Hauses geschlafen. Daher waren sie mehr als 1 Ebene tiefer.

Als Cob & Mal ihre Köpfe auf die Bahngleise legten, um ihre riesige Stadt zu verlassen, gingen sie eine Ebene höher und erwachten in ihrem „Haus“. An diesem Punkt sind sie entweder zwei oder drei Ebenen tiefer. Sicherlich waren sie es in Wirklichkeit nicht.

Als Mal Selbstmord beging, WAREN SIE daher NICHT IN DER REALITÄT. Sie waren mindestens eine Ebene tiefer. Infolgedessen ist Mal eine oder mehrere Stufen höher und wartet auf Cob. Es ist möglich, dass sie in Wirklichkeit wartet, aber wahrscheinlicher schläft sie noch auf Stufe eins. Auf jeden Fall bald .... sehr bald wird sie die Maschine und den Fluss des (echten oder eingebildeten) Beruhigungsmittels abschalten und er wird aufwachen.

Die gute Nachricht hier ist, dass, obwohl Cob es aufgegeben hat, sich um Traum vs. Realität zu kümmern, um mit seinen Kindern zusammen zu sein, er irgendwann aufwachen wird, um Mal und seine Kinder auf der nächsthöheren Ebene zu finden.

Die schlechte Nachricht hier ist, dass er, da er so verloren ist (und Mals Totem benutzt), nachdem er aufwacht und entdeckt, dass Mal nicht tot ist, in der Lage sein wird, sich und Mal immer wieder nicht umzubringen ...

Seite 1 von 2Nächster