Einfluss der Medienberichterstattung auf den Wechselkurs?

unoder

Wenn Mainstream-Medien oder einige hochkarätige Blogs etc. über Bitcoin berichten, wirkt sich das direkt auf den Wechselkurs aus?

Gibt es Beispiele aus der Vergangenheit?

Nehmen wir an, ein Autor ist dabei, einen Artikel über Bitcoin in der New York Times zu veröffentlichen . Wäre es für den Autor klug, direkt vor der Veröffentlichung des Artikels massiv Bitcoin zu kaufen, in der Hoffnung, dass der Kurs steigt?

o0'.

Die erste große Blase wurde durch Artikel in den Mainstream-Medien verursacht, AFAIK, und im Allgemeinen ist das, was Sie vorschlagen, sinnvoll; Eine ausführliche Antwort werde ich aber nicht schreiben.

o0'.

OT: Ich habe "Effying of Media Coverage" falsch verstanden O_o

Neil Bartlett

Eine bewusste Manipulation des Preises für den Gewinn wäre zumindest ein schwerer Verstoß gegen die journalistische Ethik. Es heißt „Pump and Dump“ und ist im Allgemeinen illegal, wenn es mit traditionellen Vermögenswerten wie Aktien praktiziert wird. Bei Bitcoin kann es unmöglich sein, es zu beweisen und daher zu verfolgen, aber das Prinzip ist unverändert.

Emre Kenci

Es gibt keine Möglichkeit, Bitcoin-Preisänderungen genau der Berichterstattung zuzuordnen. Weil man nie genau wissen kann, warum Menschen kaufen oder verkaufen.

Die Situation in Zypern fiel mit dem sprunghaften Anstieg des Bitcoin-Preises auf 245 $ zusammen. Es gingen Nachrichten verloren, die beide Themen gleichzeitig abdeckten, aber wir wissen es nicht genau.

Es ist jedoch logisch zu glauben, dass Bitcoin-bezogene Nachrichten einen Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben. Besonders hochkarätige Nachrichten und Artikel in hochkarätigen Medien. Aber der Inhalt und der Ton der Nachricht/des Artikels werden einen großen Unterschied machen.

NYT-Artikel können die Preise in die Höhe treiben, wenn sie einen positiven oder sogar informativen Ton haben. Es kann auch zu einem Preisverfall führen, wenn es einen negativen Ton hat.

Je größer die Wirtschaft, desto schwieriger wird es, den Preis zu manipulieren.

Stefan Gornik

Media coverage actually seems to be a lagging indicator. There were more articles on Bitcoin from April 9th and seven days after than there were from earlier in that month.

But there definitely is a circular relationship. Higher exchange rate causes more publicity which expands bitcoin to a wider audience or reinforces confidence in the currency causing additional investment, ... which raises the exchange rate further, over and over, until it bubbles and pops.

There is a call for journalists to disclose their position if they hold bitcoins and publish an article.

Trading securities using inside information is illegal in many areas, however what is "inside information" with a decentralized digital currency? Also, would insider trading laws apply to something not a security, commodity, or real currency?