Nachteile von Linoleum (insbesondere in der Küche)

pitr

Ich denke darüber nach, den Fliesenboden in meiner Küche durch Linoleum (in Kanada) zu ersetzen. Ich sehe ein paar Vorteile darin, 1) leicht zu waschen 2) heruntergefallene Glaswaren gehen nicht immer kaputt. Es scheint jedoch eine ungeklärte negative Einstellung gegenüber Linoleum zu geben. (Zumindest aus meiner Erfahrung.) Was sind echte Nachteile von Linoleum?

lqlarry

Meine Frau nutzt den Rauchmelder als Timer. Linoleum schmilzt.

BMitch

Der Nachteil ist derjenige, auf den Sie den Kleber auftragen. :)

Shirlock-Häuser

Wird Linoleum noch hergestellt? lol. Heutzutage gibt es viele Arten von Bodenbelagswaren. Am gebräuchlichsten ist Vinylbodenbelag. Der neueste Stil, der sehr schnell an Popularität gewinnt, sind Glasfaserplattenböden. Dieser Glasfaserboden ist ganz anders als Vinyl. Hat eine gepolsterte Rückseite und ist mit ablösbarem Kleber oder ganz ohne Kleber fixiert. Einige der Fliesenmuster sehen so sehr wie echte Fliesen aus, dass Sie auf Hände und Knie gehen müssen, um sie zu überprüfen. Es gibt Ihnen auch ein weicheres Gefühl unter Ihren Füßen. Sie sind kein Wachs und mit einfachen milden Reinigungsmitteln zu reinigen. Es ist in Breiten von 12 und 16 Fuß erhältlich, lässt sich auch bei kalten Temperaturen sehr einfach verarbeiten, und das Beste ist, dass es sehr preisgünstig ist.

Wenn Ihr Fliesenboden unbrauchbar wird oder Sie ihn wirklich ändern möchten, können Sie ihn möglicherweise mit einer Bodenmasse direkt darüber nivellieren. Dadurch werden die Fugen nivelliert und Sie können Plattenware direkt darüber legen, ohne die Fliese entfernen oder mit Sperrholz überziehen zu müssen. Wenn Ihre vorhandene Fliese solide ist, würde sie bei richtiger Vorbereitung eine gute stabile Basis abgeben.

Tester101

Ich denke, wenn Leute auf Vinyl- und andere Bodenbeläge stoßen, nennen sie es fälschlicherweise Linoleum. Für den ungeschulten Verbraucher sind alle Bodenbeläge aus Linoleum.

Shirlock-Häuser

Ya Tester, ich stimme zu. Ich liebe es einfach, mich über das Wort Linoleum lustig zu machen. Es ist so ein komisches Wort.

DA01

Ich denke, dass Linoleum tatsächlich ein ziemliches Comeback erlebt. Das und Kork scheinen heutzutage beliebte „grüne“ Optionen zu sein.

Craig

Ich versuche, Details zu Glasfaserböden zu finden, habe aber Schwierigkeiten. Können Sie einen Handelsnamen vorschlagen, den ich als Ausgangspunkt verwenden könnte?

Shirlock-Häuser

Ich habe gerade mit dem Mgr der Bodenbelagsabteilung bei meinem örtlichen Lowes gesprochen (danke Cameron) und der Markenname desjenigen, den ich mit großer Zufriedenheit verwendet habe, ist IVCUS. Sie führen es bei Lowes in ein paar Mustern, haben aber noch viel mehr, die bestellt werden können. Es wird immer noch als Vinylboden klassifiziert, ist aber neu, da es gepolstert ist und Glasfaser hat. Die, die ich verwendet habe, ist ein mattes Finish, rutschfest und selbstliegend. Ich liebe es, habe es in meiner eigenen Küche verwendet.

tegbins

Ich habe den Fiberglas-Vinylboden in unserem Erdgeschoss und er ist sehr schön. Wir haben es in einer Küche und einer Waschküche. Tolles Produkt: bequem, warm, angenehm für das Auge. Unseres ist ein Faux-Fliesenmuster. Viele Leute denken, dass es Fliese ist.

DA01

Wenn die Fliese eine schöne Fliese ist, würde ich stark in Betracht ziehen, sie zu behalten. Die Leute mögen geflieste Küchen.

Linoleum ist ein bisschen wie Laminat-Arbeitsplatten. Hat ein bisschen ein 60er/70er-Stigma.

Aber auch wie Laminat-Arbeitsplatten sind sie besser geworden und jetzt in einer viel größeren Auswahl an Looks erhältlich.

Linoleum hat den zusätzlichen Vorteil, ein „natürliches/grünes“ Material zu sein, passt also auch in den grünen Trend (was größtenteils ein guter Trend ist).

Ich nehme an, der größte Nachteil wäre, dass es sich nicht so gut abnutzt (oder so lange hält) wie Fliesen ... andererseits wird sich nur sehr wenig so gut abnutzen wie Fliesen.

Sie müssen sich auch entscheiden, ob Sie eine Oberfläche wünschen, die regelmäßig gewachst werden muss, oder eine dauerhaftere Deckschicht haben soll. Ich gehe davon aus, dass die meisten Produkte auf dem Markt heute Letzteres haben werden, aber Sie sollten das überprüfen.

Der andere Nachteil ist, dass Sie wahrscheinlich entweder Ihre Fliese herausreißen oder eine neue Schicht Sperrholz darauf legen müssen. Zugegeben, das müssen Sie wahrscheinlich trotzdem tun, aber auch etwas, das Sie bedenken sollten.

KeithS

Wie Tester101 sagte, besteht das, was heutzutage üblicherweise als „Linoleum“ bezeichnet wird, tatsächlich aus Vinyl und fällt unter die allgemeine Überschrift „Plattenboden“.

Auf der anderen Seite ist Lino billig, einfach zu installieren und pflegeleicht. Sie müssen es nicht wie poröse Fliesen, Mörtel und/oder Hartholz versiegeln (aber ein Schuss Acryl-Bodenpolitur schadet nie etwas). Er hat aufgrund seiner inhärenten Flexibilität eine KLEINE Polsterung, wird aber im Gegensatz zu einem Teppich als "harter" Boden betrachtet. Übrigens, ich habe gesehen, dass Gläser auf VIELEN harten Oberflächen von Fliesen über Linoleum bis hin zu Laminat nicht oder nur beim dritten oder vierten Aufprall zerbrechen. es ist eher eine Funktion davon, wie genau das Glas auftrifft.

Die Nachteile sind jedenfalls:

  • Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Sogar guter Vinylboden sieht aus wie Vinylboden (obwohl meine Eltern von dem Vinyl in meiner Küche getäuscht wurden; sieht aus wie blauer Schiefer mit Acryl-Finish und war überzeugend genug, dass sie sich fragten, woher der Stein stammt). Es ist eine Art Resopal-Arbeitsplatte, die wie Granit gemustert ist; Es sieht vielleicht gut aus, aber man kann ziemlich leicht sagen, dass es kein Granit ist.
  • Vinyl reibt ab. Sie müssen Möbelgleiter aus Nylonkissen auf allen Möbeln oder Vorrichtungen verwenden und pflegen, die nicht auf Rädern stehen, im Gegensatz zu den meisten Fliesenböden, die hart genug sind, dass Holzmöbel keine Wirkung haben. Andernfalls werden sich diese Stuhlbeine durch das Linoleum bis zur Unterlage (oder Betonplatte) abnutzen, und wenn das passiert, ist die beste Lösung normalerweise, den Boden zu ersetzen.
  • Vinyl brennt und schmilzt. Im Gegensatz zu Keramikfliesen, die eine sehr hohe Hitzetoleranz haben, werden Sie Brandflecken bekommen, wenn Sie eine heiße Pfanne auf einen Vinylboden fallen lassen.
  • Vinyl zieht hoch. Plattenböden werden einfach mit etwas Baukleber in der Mitte jeder Platte verlegt, damit sie sich nicht verschieben, und an den Rändern, damit sie sich nicht hochziehen (hey, sie werden in Rollen gelagert). Dieser Klebstoff hält nicht ewig, und schließlich beginnen sich Teile, insbesondere in stark frequentierten Bereichen, an den Nähten zu lösen.
  • Vinyl altert schlecht. Selbst wenn es nicht zerrissen wird und sich nicht hochzieht, verfärbt UV-Licht Kunststoff mehr als so ziemlich alles andere, mit Ausnahme von Holz. Dies bedeutet, dass der Boden mit der Zeit durch Sonneneinstrahlung oder sogar nur durch das UV-Licht von Leuchtstoffröhren vergilbt (jede Küche, die ich je gesehen habe, hat entweder Röhren oder Schienen verwendet, um sie zu beleuchten, wobei Röhren die üblichere Wahl für die gesamte Fläche sind Beleuchtung). Sie können dies abmildern, indem Sie einen dunkleren Bodenbelag verwenden oder zunächst einen cremefarbenen Boden wählen, der so aussieht, als ob er gelb sein sollte (aber diese zweite Option funktioniert eigentlich nie wirklich).

DA01

Es ist wichtig, zwischen Vinylböden und Linoleum zu unterscheiden. Sie sehen ähnlich aus, sind aber völlig unterschiedliche Produkte. Ich stimme zu, dass die meisten Leute die beiden verwechseln und den Begriff synonym verwenden.

Produktforscher

Niemand hat dies erwähnt, aber die EPA hat Bestandteile von Vinyl auf einer roten Liste von Produkten, die bekanntermaßen oder höchst verdächtig sind, Krebs zu verursachen. Das werden Sie von den Vinylherstellern definitiv NICHT hören. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie nach Epa-Phthalat-Vinyl suchen.

Linoleum wird aus Leinöl hergestellt. Es ist ein Naturprodukt. Kork, wie jemand erwähnt hat, ist ein anderer. Ich habe noch nie von Glasfaserböden gehört, es sei denn, sie bedeuten eine Unterlage oder so etwas.

Vinyl ist ganz anders, ein starres Material von Natur aus, das Phthalat-Weichmacher benötigt, um zu verhindern, dass es spröde wird. Sie laugen aus und lassen es schließlich sowieso spröde. Jede Formulierung ist anders, einige haben niedrigere Phthalat-Emissionswerte als andere, aber es scheint keinen Test zu geben, dem alle zustimmen, sodass jeder sagen kann, dass seiner anscheinend sicher ist. Aber die EPA hat einen Plan, es irgendwie anzugehen – falls und wann DAS jemals passiert.

Chris Cudmore

Wie beantwortet dies die Frage?

Yehuda_NYC

@ChrisCudmore Vinyl ist eine gängige Alternative zu Linoleum, daher ist ein Kommentar zu Vinyl relevant. Siehe auch Vor- und Nachteile hier: noharm.org/sites/default/files/lib/downloads/building/…

Benutzer39396

Linoleum ist kein Vinyl!

Es hat und behält eine gewisse Flexibilität wie Vinyl, aber während Vinyl aus Erdöl hergestellt wird (im Allgemeinen in Schichten, die reißen) und relativ schnell zerfällt, wird Linoleum aus Leinöl, Sägemehl usw. in einer Aufschlämmung hergestellt, die die gesamte Farbe enthält den Weg durch und ist biologisch abbaubar. Und es HÄLT!

Wenn Sie sich an den Küchenboden Ihrer Großmutter oder Urgroßmutter erinnern, war es sehr wahrscheinlich echtes Linoleum, das mit gelegentlichem Wachsen 30 bis 60 Jahre alt sein wird.