Warum hat Lagertha getan, was sie getan hat?

Phiter

Ich verstehe nicht, warum Lagerta bei den Wikingern

schoss Aslaug in den Rücken. Warum genau hat sie sie getötet?

War es Feigheit? Werden die Leute jetzt weniger an sie denken?

Grace Piranha

Ich glaube nicht, dass Lagertha in irgendeiner Weise ein Feigling ist, aber jemanden in den Rücken zu schießen, scheint die ultimative feige Tat zu sein. Es passt nicht zum Charakter und ich frage mich, warum es so geschrieben wurde. Und Aslaug schien es zu erwarten.

Bill die Eidechse

Bitte halten Sie Spoiler von Fragetiteln fern. meta.movies.stackexchange.com/q/1230/213

Phiter

Es tut mir leid, ich habe sowohl den Inhalt der Frage als auch den Titel geändert.

杜興怡

Es fühlte sich auch für mich problematisch an, daher hier weitere Informationen, um es in meinem Kopf konsistenter zu machen:

War es Feigheit?

Nein. Sie zeigt mehrere mutige Taten, immer über Bord und ehrenhaftes Verhalten.

  • Sie warnt Aslaug effektiv und erklärt ihre Absichten im Voraus. (s4e12 20:00) Wir wissen, dass Lagertha ihrem Wort treu bleibt. (s4e05)
  • Sie erkennt Aslaugs drohende Rache durch ihre Söhne mit vollem Verständnis an (s4e14 05:00) und trotzt diesem Risiko.
  • Sie zuckt nicht zusammen, als Ragnars Sohn Ubbe in blinder Wut auf sie zukommt. (s4e14 20:38)
  • Aslaug ist kein Krieger und bietet sogar Horiks Schwert an. Sie im Kampf zu töten scheint genauso mutig zu sein wie eine Rübe zu bekämpfen.
Werden die Leute jetzt weniger an sie denken?

Zweifelhaft. Sie setzte Fähigkeiten im Nahkampf, bei vernünftiger Gewalt und beim Aufbau von Allianzen ein.

  • Sie trainierte und bereitete ihre Leute vor, bis sie bereit waren. (s4e11 09:10) Sie ist eine Schildmaid, die sich im Kampf beweist. Um einen anderen Satz zu verwenden, zahlt sie "den Eisenpreis" .
  • Sie rekrutierte Verbündete (Torvi) und gewann Unterstützung und Vertrauen, das nicht auf Täuschung oder Bestechung beruhte.
  • Als das Ergebnis feststeht, fordert sie den Kampf um die Rettung von Menschenleben auf.
  • Sie kümmert sich um Ragnars Söhne, bevor sie in den Kampf zieht.
Warum hat Lagertha getan, was sie getan hat?

Mit dem Pfeil auf Aslaugs Rücken war es die sanfteste, am wenigsten demütigende.

  • Aslaug hatte es verdient, als Königin zu sterben, nicht allein. Unterwegs ohne ihre Söhne gibt es schlimmere Möglichkeiten zu sterben. In der Tat scheint es der seltsamste Weg zu sein, allein und wehrlos in die Wildnis zu gehen. Ich stelle beim erneuten Anschauen fest, dass Aslaug diese Bitte an die Menge, zu bezeugen, fast übertrieben hat. Sie bittet nicht um Freiwillige.
  • Ein anderer Gedanke ist die Option gegen Selbstmord und mehr Akzeptanz als beim Opfer. Sie ist besiegt, ihre Herrschaft ist zu Ende. Wie wirst du gehen? Sie glaubte auch, dass Ivar ertrunken war, was ein starker Teil ihres Lebenswillens war.
  • Manchmal ist der Pfeil, den Sie nicht sehen, der freundlichere. Der Pfeil könnte der schnellste Todesstoß mit der geringsten Verstümmelung für ihre Statur sein.
  • Aslaug verlor das Stehen mit ihrem Volk (s4e14 24:15, s4e12 08:45), dies ist wohl der würdigste Weg für das Ende ihrer Legende.
  • Nach der Tradition müssen Sie den König töten, um König zu werden, in diesem Fall Königin (s4e10 43:20). Sie tauschen Worte mit der harten Wahrheit aus, dass Ragnar tot war. So symbolisierte nur Aslaug den Sitz des Königs. Du musst sie töten.