Wenn eine Glühbirne leer ist, verbraucht sie dann noch Strom, wenn der Schalter auf ON steht?

Benutzer3108698

Es ist eine Woche her, seit eine Glühbirne im Badezimmer kaputt gegangen ist. Ich frage mich, ob die Glühbirne tot ist, verbraucht sie immer noch Strom, wenn der Schalter auf ON steht?

Das Licht ist komplett tot, überhaupt kein Licht.

Bob

Nur ein Wort der Warnung, auch wenn die Glühbirne möglicherweise keinen Strom mehr "verbraucht", steht der Stromkreis immer noch unter Spannung! Vermeiden Sie aus Sicherheitsgründen den Versuch, die Glühlampe auszutauschen, bevor sie nicht vollständig ausgeschaltet ist.

Kris

Unterhaltsame Tatsache: Einige intelligente Schalter werden nicht einmal eingeschaltet, es sei denn, eine gute Glühbirne (Last) wird erkannt.

Herr weiß

"Geht das Licht aus, wenn Sie die Kühlschranktür schließen?" - bin ich der einzige, der das dachte, als er diese Frage sah?! :)

Aloha

Eine relevante Anekdote: Meine Familie war sehr alarmiert, als wir brennende Elektronik rochen. Es stellte sich heraus, dass es eine tote LED-Glühbirne war, die jemand eingeschaltet ließ (sie bemerkten es nicht, da kein Licht brannte). Also, ja, einige verbrauchen Strom, selbst wenn sie tot sind.

Xen2050

Dieses Q sollte wahrscheinlich genauer sein, welche Art von Licht: Glühlampe, LED, Kompaktleuchtstofflampe, Röhrenleuchtstofflampe ... "Glühbirne" klingt für mich wie eine Glasglühlampe, während eine LED eine Leuchtdiode ist , die oder kann kann sich technisch gesehen nicht in einem "birnenförmigen" Gehäuse befinden.

SQB

Es ist nicht tot, es sehnt sich nach den Fjorden.

mmathis

Es kommt auf die Art der Glühbirne an.

Normale Glühlampen verbrauchen keinen Strom, wenn die Glühbirne tot ist, da es keinen kontinuierlichen Weg für den Strom gibt. Es ist wie ein offener Schalter.

Bei CFLs und LEDs hängt es davon ab, warum die Glühbirne durchgebrannt ist, aber im Allgemeinen verbrauchen sie auch dann eine gewisse Menge Strom, wenn sie durchgebrannt sind. Einige CFLs können sogar bis zu 50 % so viel verbrauchen wie eine gute Glühbirne (älterer Link, aber viele durchgebrannte Glühbirnen können alt sein). Neuere Glühbirnen können Schaltungen haben, die den größten Stromverbrauch bei toten Glühbirnen eliminieren, wie diese Antwort aus dem Elektronikstapel zeigt.

Intelligente Glühbirnen verfügen über zusätzliche Elektronik und würden daher noch mehr Strom verbrauchen als eine gleichwertige nicht intelligente Glühbirne, vorausgesetzt natürlich, dass nicht die intelligente Elektronik gestorben ist.

Die einzige Möglichkeit, sicher zu sein, besteht darin, den Verbrauch mit einem Gerät wie einem Kill-a-Watt-Messgerät zu messen. Sie müssten die Glühbirne in eine Lampe oder eine andere Vorrichtung mit Stecker einbauen.

Rackandboneman

Wenn es sich um eine echte Glühlampe handelt: NEIN, abgesehen von sehr, sehr geringen Verlusten (durch Isolationsfehler und Übertragungsleitungseffekte) aufgrund der Tatsache, dass jetzt eine längere Kabelstrecke unter Spannung steht.

Wenn es sich um eine Leuchtstofflampe der alten Schule handelt: Sehr geringe Verluste aufgrund von EMI-Filterschaltkreisen.

Wenn es sich außerdem um eine LED-Lampe handelt, die eine kondensatorbasierte passive Stromversorgung verwendet: Hängt davon ab, wie die LEDs selbst ausgefallen sind. LEDs können so ausfallen, dass sie immer noch Wärme erzeugen (oder sogar einen Kurzschluss darstellen, der die gesamte Energie in die Strombegrenzungsschaltung stecken würde), aber kein Licht.

Außerdem hängt es davon ab, ob sich im Inneren aktive Elektronik (moderne LEDs oder CFLs) befindet, wie diese ausgefallen ist und/oder auf einen Ausfall der eigentlichen Beleuchtungskomponente reagiert - keine allgemeine Aussage möglich, ohne die genaue Schaltung zu kennen.

Chris M.

Nö. Grundprinzipien der Elektrizität: Elektrischer Strom fließt nicht durch einen offenen Stromkreis (zumindest nicht bei den Spannungen, die ein Haushalt sieht). Wenn eine Glühbirne durchbrennt, wird der leitende Pfad durch die Glühbirne unterbrochen und der Stromkreis wird offen – praktisch eine unendliche Last. Dasselbe, als ob sich ein Unterbrecher öffnen würde.

Tyson

Angenommen, es ist weißglühend ... Ich habe beschissene CFLs gesehen, bei denen die Basis warm bleibt, nachdem die Glühbirne tot ist.

mmathis

Dies gilt nur für Glühlampen

Chris M.

Sie haben Recht. Ich bin mir nicht sicher, warum ich nur Glühlampen in Betracht gezogen habe, besonders wenn man bedenkt, dass sie veraltet sind.

Harper - Wiedereinsetzung von Monica

@ChrisM. Weniger veraltet als Kompaktleuchtstofflampen, um sicher zu sein.

Benutzer253751

@Harper Warum sind CFLs veralteter als Glühlampen?

Harper - Wiedereinsetzung von Monica

@immobile Meine Logik ist, dass LEDs sehr gut tun, was CFLs auf sehr klobige und umständliche Weise tun. Gerade die aufwändige Glaserei ist ziemlich teuer, und der Markt wird mit auslaufenden Förderverträgen zusammenbrechen. Wohingegen Glühlampen viele Anwendungen haben, die nicht leicht zu ersetzen sind, zB Ofenlichter.

Benutzer4302

Es gibt buchstäblich Millionen von Beispielen für Lichter, die Glühlampen erfordern - probieren Sie jede einzelne Ampel in einem Klima aus, in dem es schneit. Die Abwärme ist in diesem Zusammenhang nicht wirklich Abfall, sondern ein eingebauter Schneeschmelzer, und das ist eine Funktion, die weder CFL noch LED bieten können.

Xen2050

@Snowman Haben Sie eine Referenz zu Ampeln, die immer Glühlampen verwenden, und sprechen Sie über Kanada oder Nordeuropa oder anderswo? Selbst wenn es 60 Tage im Jahr geschneit hat, sind das immer noch 300 Tage unnötiger Energieverschwendung heißer Glühbirnen.

Chris M.

@Xen2050 Ich habe einen Freund, der als Bauingenieur arbeitet, und ich kann sagen, dass zumindest in Zentral-Ohio immer mehr Gemeinden auf LED-Lampen umsteigen. Hier sind Schnee und Eis nicht wirklich ein Problem (obwohl Schnee und Eis bereits im November und noch im Mai auftreten können). Er sagt, dass er nie wirklich im Hinblick auf die wärmende Wirkung von Glühbirnen entworfen hat – LEDs werden wegen besserer Sichtbarkeit bei Tag, längerer Lebensdauer und geringerem Energieverbrauch bevorzugt.

Elektromeister im Ruhestand

Nun, wir haben gelernt, dass das Wort „abhängig“ das am häufigsten verwendete Verb in unserer Branche ist.

Glühlampe natürlich nicht.

Jede Lampe, die ein magnetisches Vorschaltgerät verwendet (alter Stil für Leuchtstoff- oder Nieder- und Hochdruckgaslampen) ist ein Autotransformator, und der Strom wird durch ihn geleitet, auch wenn keine Last vorhanden ist, und wie mmathis sagte, könnte er bis zu 50% betragen.

Neuere elektronische Vorschaltgeräte und Treiber für LEDs können erkennen, ob eine Last vorhanden ist oder nicht, und abschalten. Wenn also alle Lampen durchbrennen, wird etwas Spurleistung verbraucht, aber nicht genug, wo ich mir Sorgen um die Nutzung machen würde.

Agent_L

Oldschool FLs haben Spartransformatoren nur in 110-V-Ländern. Bei Betrieb mit 220 V reicht die Netzspannung aus, um eine Einzelspuleninduktivität einfach als Vorschaltgerät in Reihe zu schalten, sodass eine durchgebrannte Heizung ein wirklich offener Stromkreis ist.

Heiße Licks

Es gibt ein Szenario, das ich nicht erwähnt sehe: Weihnachtsbaumbeleuchtung.

Zwischen den Epochen der alten Weihnachtslichter mit großen Glühbirnen und den „modernen“ LED-Leuchten gab es eine Zeit der kleinen Glühlampen. Typischerweise werden 10 bis 30 kleine Glühlampen in Reihe an einer Schnur aufgereiht (manchmal mit mehreren Serienketten, die physisch zu einer längeren Kette zusammengesetzt sind).

Da die Lebensdauer dieser winzigen Glühbirnen unvorhersehbar war und da, wenn eine Glühbirne in einer Reihe ausfällt, die gesamte Kette ausfällt, wurde eine Technik entwickelt, um einige tote Glühbirnen in einer Kette zu tolerieren.

Im Grunde befand sich in der Basis jeder Glühbirne ein kleiner Klumpen aus leitfähigem Material mit sorgfältig ausgewählten Eigenschaften. Wenn Sie eine 10-Glühbirnen-Reihe von 12-Volt-Glühbirnen für insgesamt 120 V hätten, würde der leitfähige Klumpen nur eine kleine Menge Strom ziehen und nicht sehr heiß werden. Aber wenn der Glühfaden einer Glühbirne durchgebrannt wäre, würden fast die gesamten 120 V an den leitfähigen Klumpen angelegt und er würde den 10-fachen Strom führen und (wenn alles nach Plan lief) heiß genug werden, um zu "schmelzen" (Phasen irgendwie ändern). . Wenn es schmilzt, würde sein Widerstand auf nahe (aber nicht ganz) Null fallen und die defekte Glühbirne würde effektiv kurzgeschlossen.

So kann eine Weihnachtsbaumlampe dieses Stils eine kleine Menge Strom verbrauchen, wenn sie "ausgebrannt" ist, unabhängig davon, ob der "Klumpen" "geschmolzen" ist oder nicht.