Wie kann ich die Flughafensicherheit davon überzeugen, dass ich ungefährlich bin, wenn ich metallische Teile in meinem Körper habe?

Uoooo

Ich hatte vor einiger Zeit eine Operation und jetzt habe ich kleine Schrauben in meiner Schulter, die nicht mehr entfernt werden. Als ich mich entschied, in den Urlaub zu fliegen, nahm ich an, dass diese mich am Flughafen in Schwierigkeiten bringen könnten, wenn ich durch den Metalldetektor gehe.

Also habe ich bei meinem Arzt und im Krankenhaus nachgefragt, ob es irgendeine Art von "Pass" oder ähnliches gibt, der die Schrauben in meiner Schulter bestätigt, damit ich nicht in viele Probleme komme. Leider haben sie mir gesagt, dass solche Dinge nur existieren, wenn man ein neues Knie oder so bekommt, nicht wenn man nur ein paar Schrauben im Körper hat.

Als ich von Wien nach Amsterdam und zurück flog, bestätigten sich meine Befürchtungen: Das Sicherheitspersonal hat mich sehr genau inspiziert, und ich musste ihnen meine Geschichte erklären. Gott sei Dank habe ich ein paar Narben hinterlassen, also haben sie mir geglaubt!

Dies ist jedoch keine dauerhafte Lösung für die Zukunft. Gibt es einen internationalen „Pass“, von dem mein Arzt und mein Krankenhaus nichts wissen? Wenn nicht, was sind meine Möglichkeiten?

Ich habe keine Angst, wenn ich innerhalb der EU reise, aber ich befürchte, dass diese Situation ziemlich gefährlich werden könnte, wenn ich in anderen Ländern bin...

gnasher729

@LiamWilliam: Bei jeder Operation besteht die Gefahr, dass etwas schief geht. Führen Sie keine Operation durch, es sei denn, es gibt einen guten Grund. Ich habe einige Metallteile, die jetzt nutzlos sind, und sie bleiben aus diesem Grund.
Seite 1 von 2Nächster

Torsten S.

Als ich von Wien nach Amsterdam und zurück flog, bestätigten sich meine Befürchtungen: Das Sicherheitspersonal hat mich sehr genau inspiziert, und ich musste ihnen meine Geschichte erklären. Gott sei Dank habe ich ein paar Narben hinterlassen, also haben sie mir geglaubt!

Es ist kein Problem. Es gibt viele, viele Menschen mit Metallimplantaten und das Standardverfahren besteht einfach darin, Ihren Zustand zu erklären, nachdem ein Alarm ausgelöst wurde. Sie werden vereinzelt und mit einem Handinduktionsgerät überprüft. Sie brauchen keine Angst zu haben, das ist gängige Praxis.

Dies ist jedoch keine dauerhafte Lösung für die Zukunft. Gibt es einen internationalen „Pass“, von dem mein Arzt und mein Krankenhaus nichts wissen? Wenn nicht, was sind meine Möglichkeiten?

Sie liegen in dieser Hinsicht falsch, es ist die dauerhafte Lösung. Die Idee, Sie zu überprüfen, besteht darin, die Möglichkeit auszuschließen, dass Sie etwas an Bord schmuggeln.

Denken Sie darüber nach: Wenn es "Pässe" von einem Arzt gäbe, ist das allererste, was Leute, die etwas in das Flugzeug schmuggeln wollen, solche Dokumente zu fälschen, um einer Entdeckung zu entgehen . Oder noch fieser, Menschen mit einem echten „Pass“ zu zwingen , unfreiwillig etwas an Bord zu schmuggeln.

Es hilft auch nicht, dass das Personal den ausgestellten "Pass" nicht in angemessener Zeit überprüfen kann, da Ihr Zustand Teil der ärztlichen Schweigepflicht und Ihrer Privatsphäre ist.

Erklären Sie also einfach Ihren Zustand und tragen Sie bequeme Kleidung, die es Ihnen leicht macht, Ihre Schulter zu überprüfen.

EDIT : Ein weiteres Problem mit der Idee der "Pässe": Selbst wenn Sie einen Pass haben, muss das Personal Sie trotzdem überprüfen, weil Sie immer noch versuchen können, etwas anderes an Bord zu schmuggeln. Ein "Pass" macht also absolut keinen Unterschied. Ich nehme an, der "Pass" für größere Implantate informiert das Personal, dass ihr Detektor normal funktioniert, wenn er reichlich Metall auf Ihrem Körper entdeckt.

EDIT II : Wenn Sie mehrere Metallimplantate an verschiedenen Körperteilen haben, halte ich es für eine gute Idee, Röntgenaufnahmen mit den Implantaten zur Verfügung zu haben, damit das Personal ihre Detektorbefunde leicht mit den Implantatpositionen abgleichen kann.

Uoooo

Woher wissen Sie, dass dies "übliche Praxis" ist?

Torsten S.

Mein Bruder benutzt einen Rollstuhl und hat eine Stahlplatte in der Nähe seiner Wirbelsäule, also müssen sie ihn jedes Mal manuell überprüfen. Und ich selbst habe mein Taschenmesser vergessen und wurde auch ausgesondert.

Nix

@w4rumy Ich habe dasselbe von anderen Quellen gehört, einschließlich meiner Mutter, die in der Flughafensicherheit arbeitet. Jeden Tag passieren viele Passagiere mit Metallimplantaten. Es ist nichts Neues. Keine große Sache, sie verwenden einfach ihre Handscanner und überprüfen, ob es sich um ein Implantat handelt.

Juan A. Navarro

Ich mache genau das, was in der zweiten Bearbeitung vorgeschlagen wird. Ich trage in meiner Brieftasche einen kleinen (kreditkartengroßen) Ausdruck meiner Röntgenbilder mit einer sehr kurzen (ein Satz) Beschreibung des Implantats (z. B. Anzahl und Art der Schrauben) auf der Rückseite. Da ich häufig reise, habe ich dies sogar in ein paar verschiedenen Sprachen geschrieben. Ich denke auch, dass es nützlich ist, eine solche Karte sowieso immer bei sich zu haben, falls Sie bei einem unerwarteten Unfall bewusstlos werden, ist es für die behandelnden Ärzte hilfreich, diese Informationen im Voraus zu kennen!

Rich Sutton

tl;dr: „I have a medical implant in my X“ scheint das Zauberwort in den USA zu sein.

Seit 1999 habe ich einen 12-Zoll-Titanstab in meinem rechten Femur, der sich von einem vollständigen Kniegelenkersatz nach oben erstreckt. Im Gegensatz zu früheren Postern habe ich immer einen Metalldetektor ausgelöst. Ich fliege hauptsächlich in den USA, obwohl meine unten skizzierte Sicherheitsstrategie überall auf der Welt funktioniert hat, wo ich gereist bin (außer Israel). Ich habe keine zusätzlichen Dokumente von Ärzten oder Behörden.

Ich habe zwei Strategien:

  1. Verwenden Sie immer den Millimeterwellenscanner. Selbst wenn der Sicherheitsbeamte mich zu einem Metalldetektor winkt, sage ich „Ich habe ein medizinisches Implantat“ und bleibe in der Schlange für den Scanner. Sie haben immer verstanden, was das mit dem Metalldetektor bedeutet.

  2. Wenn es nur einen Metalldetektor gibt, gehe ich durch den Detektor, löse ihn auf, schaue dem Sicherheitsbeamten in die Augen und sage „Ich habe ein medizinisches Implantat in meinem rechten Bein“. Dann zeige ich dem Screener während des erweiterten Screenings den Bereich, der den Zauberstab auslösen wird.

Mit diesem Verfahren musste ich nie weitere Screenings durchführen oder Trou fallen lassen, um Narben zu zeigen (außer in Israel).

PS Israel ist ein wunderschöner Ort voller schöner und brillanter Menschen. Aber sie nehmen ihre Sicherheit SEHR ernst. :)

Uoooo

Was ist in Israel passiert?

Rich Sutton

Sie waren viel direkter und effizienter: Sie brachten mich in ein Privatzimmer und sagten mir, ich solle mich fallen lassen. Als sie die Narbe sahen, entschuldigten sie sich und schickten mich weiter. Alles in allem hat es viel weniger Zeit in Anspruch genommen.

Markus Mayo

Dies wird durch die modernere Chirurgie immer häufiger, und es werden Dinge getan, die in der Vergangenheit nicht möglich waren. Natürlich ist es heutzutage mit erhöhter Sicherheit auch üblicher, dass Sie aufgegriffen werden, weil Sie Metall an/in sich haben.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können (und ich habe persönliche Erfahrung damit, mit ziemlich viel Metall in meiner Brust):

  • einen Brief von Ihrem Arzt. Dies wird eigentlich fast nie beachtet, aber wenn sie neugierig werden und Ihre Operationsansprüche in Frage stellen, wird ein offizieller Briefkopf auf einem Brief Ihres Arztes sehr hilfreich sein.
  • Wenn das Metall sichtbar ist, zeige es ihnen oder erkläre es ihnen. Dies ist schwieriger, da es normalerweise intern ist, aber wenn nicht, ist es eine einfache Möglichkeit, ihre Bedenken zu zerstreuen.
  • Ich werde nie abgeholt, es sei denn, ich bekomme einen zweiten Scan. Ich schätze, ihre Detektoren sind nicht empfindlich genug, aber wenn ich vergesse, meinen Gürtel abzulegen, holen sie immer den Handscanner heraus, und wenn er über meine Brust geschwenkt wird, nimmt er ihn auf. Normalerweise erkläre ich nur die Operation, die ich hatte, und ziehe sogar mein Hemd leicht ein, um die Narbe zu zeigen. Das war immer genug, um sie zufrieden zu stellen.

Wenn Sie ein implantiertes Gerät wie einen Herzschrittmacher oder ICD (interner Defibrillator) haben, können Sie einen international anerkannten Ausweis erhalten, der anzeigt, dass Sie dieses Gerät tragen und NICHT durch einen Metalldetektor gehen sollten. An diesem Punkt werden Sie stattdessen von Hand durchsucht. Allerdings habe ich diese nicht und habe mich oft gefragt, wie erfolgreich diese Karten in Dritte-Welt-Ländern mit Fremdsprachen sind.

Seien Sie vor allem ehrlich und klar. Seien Sie vorbereitet, notfalls mit Briefen. Und stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Schlüssel und all das andere Metall entfernt haben, damit Sie sie nicht bereits mit zusätzlichen verschiedenen Dingen nerven. Es ist einfacher, mit jemandem umzugehen / zu sprechen, der noch nicht frustriert von dir ist :)

Este

Ist das Metall jemals sichtbar? Ich meine, abgesehen von den Terminator-Filmen.

Willeke

Ich habe mehrere Leute getroffen, bei denen Metallstifte aus ihren Beinen (oder Armen) herausragten und außen durch eine Metallstange verbunden waren. Diese werden entfernt, nachdem die Knochen gestrickt sind, aber bei jedem von ihnen ragte das Metall mindestens 9 Monate lang heraus.

Chris Cudmore

Denken Sie daran, dass sich die Sicherheit nicht um Ihre Schrauben kümmert. Was ihnen wichtig ist, ist, dass der Rest von Ihnen klar ist. Wenn sie den Scan durchführen, ist es nicht hilfreich, auf Ihre Gürtelschnalle oder den Metallknopf an Ihrer Jeans hinzuweisen. Sie müssen den Rest von Ihnen klären. Sag ihnen, du hast Schrauben in der Schulter. Aber das macht den Walk-Through-Scanner im Wesentlichen unbrauchbar. Sie müssen trotzdem den Handscan durchlaufen, um sicherzustellen, dass Sie nichts anderes in Ihrer Unterwäsche verstaut haben.

radah9

Ich habe einen Freund mit Implantaten in jedem Knie. Er zeigte mir eine Karte seines Orthopäden, die er in seiner Brieftasche aufbewahrt, wenn die Wertpapierscanner verrückt spielen.

Es sieht ungefähr so ​​offiziell aus wie eine Cub Scout-Karte (das heißt, nicht sehr offiziell).

Erklären Sie die Implantate am besten, bevor Sie durch den Metalldetektor gehen.

Seite 1 von 2Nächster